Bei Braurevolution tut sich einiges

- Die Revolution schreitet voran -

29. Juni 2021

Meuterei in der Meuterei

Hallo Bierfreunde!

 

Wir hatten in den ersten beiden Suden "Meuterei" eine Meuterei der Hefe. Aus irgendeinem Grund hat die Hefe sehr viel Milchsäure produziert, was den Geschmack des Bieres nach einer gewissen Zeit stark verändert hat. Keine Sorge, das Bier ist dadurch nicht ungenießbar geworden, geschmacklich allerdings nicht das, was wir uns vorstellen.

Heute wird eine neue Charge Meuterei mit einer anderen Hefe abgefüllt - das Bier schmeckt von Anfang an schon deutlich besser und wir hoffen, dass das so bleibt.

Wir kontrollieren zwar regelmäßig unsere Rückstellproben, welche permanent gekühlt werden, und merken dann meist erst nach dem Kunden, die Veränderung. Da wir unser Bier nicht Pasteurisieren oder Kurzzeiterhitzen, kann sowas leider mal vorkommen.

 

Wir hatten daher 2 Paletten abgefülltes Weizen umgehend aus dem Verkauf genommen.

Jeder, der mit seinem Weizen nicht zufrieden war, darf dieses gerne zurückbringen und gegen ein aus der neuen Abfüllung tauschen - geht auf unsere Kappe!

 

Cheers,

Marc